Aktuell

Wir freuen uns sehr, dass wir wieder Live Music Now Konzerte veranstalten können. Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona Pandemie finden die Konzerte als Gartenkonzerte im Freien statt.


Musik heilt,
Musik tröstet,
Musik bringt Freude

Getragen von der Überzeugung des Vereinsgründers Yehudi Menuhin, dass Musik auch Therapie ist, vereint Live Music Now soziales Engagement und die Förderung junger, besonders talentierter Musiker. Der Verein trägt die Musik zu den Menschen, die aufgrund ihrer Lebensumstände keine Konzerte besuchen können.

Den Zuhörern gibt das Musizieren Kraft und Trost, für die Künstler ist es eine prägende Erfahrung … mehr lesen


Internationaler Anna Kull Cello Wettbewerb in Graz

PreisrägerInnen beim Internationalen Anna Kull Cello Wettbewerb in Graz im Februar 2020
in der Altersgruppe III:
der 1. Preis ging an Konstanze Pietschmann
der 2. Preis ging an Petar Pejcic
Herzlichen Glückwunsch!

Yehudi Menuhin Live Music Now Leipzig e.V. in der Ferry Porsche Challenge

Aus 580 Projekten von einer Jury in die Runde der 70 Projekte und dann von Ihnen im Voting in die Finalrunde der 35 unterstützenswerten Projekte ausgewählt!

Wir danken sehr herzlich für die zahlreiche Unterstützung in der Abstimmungsrunde der Ferry Porsche Challenge! Dank Ihres Engagements für uns haben wir uns mit der Konzertreihe „Healing Vibrations“ für das Finale qualifiziert und erhalten ein Fördergeld von mind. 5.000 Euro.

Als Finalist sind wir sind wir auch eingeladen, unsere Arbeit am 27. März 2020 persönlich vorzustellen und den Expertenkreis der Ferry Porsche Challenge über unser Projekt, unsere weitere Arbeit und das Motto Yehudi Menuhins „Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude“ aufzuklären.

Bitte denken Sie an uns und drücken Sie uns die Daumen!


1. Preis beim internationalen HUGO-WETTBEWERB für innovative Konzertformate für TRAUMLANDSCHAFT

Franziska Hiller, Anna-Lena Panten, Anna Müller und Hannah Baumann

„Ausgangspunkt für die „Traumlandschaft“ ist Paula Ludwig (1900-1974). In Text, Ton, Bild und Szene wird das Publikum auf einer Forschungsreise durch das Leben und Werk der Feldkircher Autorin und Malerin geführt.

Dabei verbindet das Kollektiv XYlit Erinnerungssplitter, Anekdoten und andere biographische Abzweigungen, die Ludwigs Leben markierten, mit Eigenkompositionen (Vertonungen von Texten von Paula Ludwig) und Kompositionen von Zeitgenoss*innen. In der Besetzung werden Electronics mit Jazz- und klassischem Orchesterinstrumentarium verschmelzen – und die musikalischen Grenzen zwischen den Genres verschwinden.

Die international besetzte Jury ließ sich von den Klang-Laut-Wort-Malereien und der hochgradig eklektischen Mischung des Konzepts überzeugen. Was das Kollektiv in den zehn Minuten gezeigt hat, entspreche genau jener ausgeprägten Gleichzeitigkeit, die es im Musiktheater immer brauche.“


PREISTRÄGER – Kammermusikwettbewerb – am 14./15.12.2019

1. Preis und Publikumspreis
Streichtrio Yeeun Choi: 1. Violine , Kaewon Ma – 2. Violine, Jongsoo Lee – Viola
2. Preis
Gyldfeldt-Quartett August Magnusson: 1. Violine, Jonas Reinhold – 2. Violine, Sarah Praetorius – Viola, Anna Herrmann – Violoncello
3. Preis
Bläserquintett „Royal Quintet“: Alma Scheibe – Flöte, Jiyoon Kim – Oboe, Marie Knaudt – Klarinette, Pavel Seleznev – Fagott, Luis Diz – Horn;
Preis für beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes ab 2000:
Gyldfeldt-Quartett


ARD Musikwettbewerb 2019

Drei Preise konnte unser ehemaliger Stipendiat, der Cellist Friedrich Thiele, beim renommierten ARD-Musikwettbewerb 2019 in München erringen. Neben einem 2. Preis für seine Interpretation des Schumann-Konzertes erhielt er auch den Publikumspreis und den Sonderpreis für die beste Interpretation das zeitgenössischen Pflichtstückes „Like Ella“ von Martin Slomka. Herzliche Glückwünsche an Friedrich Thiele!


Antrittskonzert

Eva Klesse, seit Frühjahr 2018 Professorin für Jazz-Schlagzeug an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, gab am 25. April 2019 um 19:30 Uhr ihr Antrittskonzert im Richard Jakoby Saal. Gemeinsam mit ihrer Band, dem Eva Klesse Quartett, spielt sie eigene Werke sowie Stücke von Evgeny Ring, Philip Frischkorn und Stefan Schönegg.

Wir gratulieren herzlich!


Kammermusikwettbewerb der HMT Leipzig

Anil Büyükikiz hat beim Kammermusikwettbewerb der HMT Leipzig den 2. Preis sowie den Publikumspreis erhalten. Wir gratulieren herzlich!


XX. Hochschulwettbewerb für Ensemble – Preisträger

1. Platz: Streichquartett
Aoife Ni Bhriain – Violine, Ronen Schifron – Viola,
Moritz Klauk – Violoncello, Michal Beck – Violoncello

2. Platz: Duo
Diogo Mendes – Bariton, Filipe Andrè Sousa Pinto – Klavier

3. Platz: Duo
Moritz Klauk – Violoncello, Timothy Hopkins – Violoncello

Sonderpreis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes, komponiert nach 1970

Duo Raquel Pinillos Rivera – Flöte, Anil Büyükikiz – Klavier

Herzlichen Glückwunsch!